Ihre Gewichtsabnahme-Reise | diderot-symposium.de

Das Führen eines gesunden Lebensstils mag mühsam erscheinen und viele Opfer erfordern. Nichts könnte falscher sein! Auf diderot-symposium.de finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um sich selbst zu pflegen und sich großartig zu fühlen.

Richtig abnehmen leicht gemacht

Richtig abnehmen leicht gemacht


Die Hosen kneifen, und ein Gang auf die Waage bestätigt, dass man ein paar Kilo zugelegt hat – da ist wohl eine Diät fällig. Doch welche Diät verspricht den schnellsten Erfolg, und ist obendrein leicht durchzuhalten? Ohne dass der Jo-Jo-Effekt die ganze Mühe schnell wieder zunichtemacht?

Sie haben es bereits geahnt – eine solche Diät gibt es nicht. Der einzige Weg, Gewicht zu verlieren und dauerhaft zu halten, ist eine Ernährungsumstellung. Wer versucht, durch Auslassen des Frühstücks oder Abendessens abzunehmen, leidet Hunger, wird nervös, und isst bei der nächsten Mahlzeit einfach mehr.

Noch ungeeigneter, um dauerhaft abzunehmen, ist Heilfasten. Sie verlieren zwar durch den totalen Nahrungsentzug anfangs einige Pfunde, doch sobald Sie wieder normal essen, nehmen Sie umso schneller zu.

Auch der völlige Verzicht auf Fett oder Zucker ist weder sinnvoll noch möglich. Denn beide „Übeltäter“ verstecken sich in den meisten Nahrungsmitteln. Der Körper benötigt mindestens 20 g Fett am Tag, um optimal zu funktionieren. Auf gehärtete Fette sollte man seiner Gesundheit zuliebe ganz verzichten vom. Omega 3-Fettsäuren dagegen, enthalten in Fisch, Leinsamen oder Rapsöl, sind lebensnotwendig und können vom Körper nicht selbst hergestellt werden. Zucker ist ein wichtiger Energielieferant. Als Fruchtzucker kommt er in Obst oder Honig vor. Süßigkeiten, stark gezuckerte Limonaden und Industriezucker liefern nur leere Kalorien, die sich in Übergewicht niederschlagen.

Sogenannte Light-Produkte haben noch niemandem das Abnehmen leicht gemacht. Manche als „fettarm“ angepriesene Lebensmittel können große Mengen Zucker enthalten. „Kalorienreduzierte“ Nahrungsmittel haben tatsächlich einen geringeren Nährstoffgehalt. Um ein Sättigungsgefühl zu erreichen, isst man jedoch entsprechend mehr davon.

Wenn Sie abnehmen und Ihr Normalgewicht dann auch halten wollen, müssen Sie wieder lernen, auf Ihren Körper zu hören. Meist ist es nicht Hunger, sondern der Appetit auf etwas Leckeres, der uns zum Essen verführt. Lenken Sie sich ab, sobald Tortenstücke oder fette Wurstbrote vor Ihrem inneren Auge erscheinen. Sagen Sie laut „Stopp!“ und trinken Sie ein Glas Wasser. Zugegeben, ein wenig Disziplin ist schon notwendig. Hunger leiden jedoch nicht.

Trinken Sie mindestens drei Liter Mineralwasser pro Tag. Das kurbelt den Stoffwechsel an und dämpft das Hungergefühl. Nehmen Sie lieber fünf kleine als drei große Mahlzeiten zu sich. Frühstücken Sie ausgiebig, aber gesund. Vollkornprodukte, Obst oder Müsli geben dem Körper die Nährstoffe und Vitamine, die er für den Tag benötigt. Greifen Sie bei den Zwischenmahlzeiten besser zu Obst oder Naturjoghurt als zu Naschwerk de.wikipedia.org. Essen Sie langsam und mit Genuss. Kauen Sie jeden Bissen ausgiebig. Da das Sättigungsgefühl erst nach etwa zwanzig Minuten einsetzt, essen Sie dadurch weniger. So wird Ihnen das Abnehmen leicht gemacht und Heißhungerattacken treten garantiert nicht auf.

Abnehmen kann man nur, wenn man dem Körper weniger Kalorien zuführt, als dieser verbrennt. Gehen Sie öfters mal ein Stück zu Fuß, anstatt mit dem Auto zu fahren. Benutzen Sie im Büro lieber die Treppe statt des Aufzugs. Es wäre gut, wenn Sie sich für einen Ausdauersport begeistern könnten. Schon dreimal wöchentlich Joggen, Nordic Walking oder Radfahren kurbelt den Stoffwechsel an und verbraucht obendrein Kalorien. Außerdem baut der Körper Muskelmasse auf, was wiederum den Grundumsatz erhöht.

Rate this post